Hauptmenü

Monatsthema

Editorial

Die Unternehmenssteuerreform III – 
für einen attraktiven Wirtschaftsstandort Schweiz - Bei der Unternehmensbesteuerung herrscht ein intensiver … (Eveline Widmer-Schlumpf
)

Erste Überlegungen zum Entwurf für die Unternehmenssteuerreform III

Den Anstoss zur Unternehmenssteuerreform III gab einerseits der Konflikt mit der EU über die Besteuerung von Unternehmen mit kantonalem Steuerstatus und andererseits das Ziel, die OECD-Standards zu erfüllen. Das … (Xavier Oberson)

Die steuerlichen Massnahmen der Unternehmenssteuerreform III erhöhen Rechtssicherheit und Standortattraktivität

Die Unternehmenssteuerreform III soll die Attraktivität des Unternehmensstandorts Schweiz im internationalen Umfeld stärken. Die vorgeschlagenen steuerpolitischen Massnahmen bilden ein ausgewogenes Gesamtpaket … (Martin Daepp)

Die Unternehmenssteuerreform III – eine finanzpolitische Herausforderung für den Bund

Im Zentrum der Unternehmenssteuerreform III stehen steuerpolitische Massnahmen. Dabei sind insbesondere kantonale steuerliche Regelungen im Fokus. Doch der Bund ist davon ebenfalls betroffen: Einerseits … (Lorin Altermatt und Pascal Utz)

Wie wirkt sich die Abschaffung des Holdingprivilegs auf die Steuereinnahmen von Bund und Kantonen aus?

Eine Modellrechnung gibt Einblicke in die Wirkung der Abschaffung der Steuerprivilegien für Sondergesellschaften. Die Simulation berücksichtigt, wie viel Steuersubstrat möglicherweise ins Ausland … (Wolfram Kägi und Michael Morlok)

Müssen die Unternehmenssteuern generell gesenkt werden?

Gemäss der Einschätzung vieler Kommentatoren und Entscheidungsträger wird der Wegfall der kantonalen Steuerprivilegien für Statusgesellschaften generelle Unternehmenssteuererleichterungen … (Marius Brülhart und Kurt Schmidheiny)

Es geht um mehr als nur um Steuereinnahmen

In der Region Basel sind von der Unternehmenssteuerreform III vor allem traditionelle, international ausgerichtete und hoch innovative Unternehmen betroffen. Zentral sind für die Region … (Eva Herzog und Sven Michal)

Eine schwierige Aufgabe, aber auch eine grosse Chance für Genf und für die gesamte Schweiz

Genf gehörte zu den ersten Kantonen, welche seit 2011 unter dem wachsenden Druck von EU und OECD die Abschaffung der steuerlichen Sonderstatus vorbereiteten. Diese vorausschauende … (Serge Dal Busco)

Auf Wesentliches fokussieren

Der Gesetzesentwurf zur Unternehmenssteuerreform III ist ein wichtiger Schritt hin zu einer Lösung im Steuerstreit mit der EU und der OECD. Aus Sicht des Kantons Aargau sind die Ersatzmassnahmen … (Roland Brogli)

Stellungnahmen

Geheimgespräche von Bund und Kantonen führen zu falschem Lösungsansatz

Bei der Unternehmenssteuerreform III hat der Bund mit den Kantonen hinter verschlossenen Türen über Lösungen verhandelt, bevor er eine Lageanalyse gemacht hat. Die eingehende … (Daniel Lampart)

Bei der Unternehmenssteuerreform III steht für die Industrie viel auf dem Spiel

Schafft die Schweiz ihre international kritisierten Steuerregime nicht ab, drohen Sanktionen, welche die international tätigen Schweizer Konzerne faktisch vom Weltmarkt ausschliessen … (Martin Zogg)

Serie

In der Ostschweiz dominiert die Investitionsgüterindustrie

Die Grossregion Ostschweiz setzt sich aus den Kantonen Appenzell Ausserrhoden, Appenzell Innerrhoden, Glarus, Schaffhausen, St. Gallen und Thurgau zusammen. Der Ostschweizer Wirtschaftsraum … (Andreas Eberli)

Spotlight

Die Wettbewerbsbehörden der Schweiz und der EU arbeiten künftig vertieft zusammen

Das Schweizer Parlament verabschiedete am 20. Juni 2014 das Kooperationsabkommen mit der EU in Sachen Wettbewerbsrecht. Damit öffnet die Schweiz die Tür zu einer neuen Ära in … (Blaise Sanglard)

Wie steht es um die Innovationsaktivitäten der Schweizer Unternehmen?

Der Trend zur Abnahme der Innovationsaktivitäten von Unternehmen hält nach wie vor an. Stark abgenommen hat in der Periode 2010 bis 2012 die externe Forschung und Entwicklung … (Spyros Arvanitis, Florian Seliger, Andrin Spescha, Tobias Stucki, Kushtrim Veseli, Martin Wörter)

Allgemeinverbindlich erklärte Gesamtarbeitsverträge

Der Bundesrat hat zwischen dem 1. Juli 2013 und dem 1. Juli 2014 auf Antrag der vertragschliessenden Parteien hin 38 Gesamtarbeitsverträge (GAV) auf Bundesebene allgemeinverbindlich … (Edi Natale)

Tätigkeit der öffentlichen Einigungsstellen im Jahr 2013

Auf Gesuch hin können die eidgenössische Einigungsstelle und die kantonalen Einigungsämter in kollektiven Arbeitsstreitigkeiten vermitteln. Dabei findet keine Zwangsschlichtung statt … (Luisa Sestito)

Dossier

Erwerbstätigkeit ab 55 Jahren: Die Schweiz könnte es besser machen

Die Schweiz könnte mehr tun, um Arbeitnehmenden bessere Möglichkeiten für eine längere Erwerbstätigkeit zu bieten und mehr entsprechende Anreize zu schaffen. Das gilt insbesondere … (Nicola Düll und Anne Sonnet)

Die Arbeitswelt im demografischen Wandel – die Ressource der Mitarbeitenden 50plus

Nur wenige Themen waren in den letzten Jahren in den Medien so omnipräsent wie der demografische Wandel und seine Folgen für die Gesellschaft und den Wirtschaftsstandort … (Martina Zölch)

Sechs berufliche Klippen für über 50-Jährige

Die Wahrnehmung hat Vorrang gegenüber der Wirklichkeit. Reifere Arbeitskräfte erfahren diese Regel besonders schmerzlich. Wer vor 1964 geboren ist, kann sich kompetent und fit im … (Elisabeth Michel-Alder)

Wie die Weiterbeschäftigung älterer Mitarbeitender zur Regel werden kann

Den Arbeitgebern wird immer wieder vorgeworfen, dass sie lieber junge, ausländische Arbeitnehmende rekrutieren, als älteren Personen in der Schweiz eine Chance auf dem Arbeitsmarkt … (Daniella Lützelschwab)

Site by Liip AG